Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player

Fotogalerie

Zurück zur Übersicht

Hessenschau-Sommertour

HESSENSCHAU-SOMMERTOUR IN HARBSHAUSEN

So langsam sinkt der Adrenalinspiegel wieder. Dieses Fest, das wir hier erlebt haben, kann man gar nicht in Worte fassen...
Es hat alles so super geklappt und das ganze Dorf hat mitgemacht. Der Hof war so voller Leute, das Team vom Hessischen Rundfunk war so gut drauf, so eine Superstimmung ... einfach sagenhaft!

Die große Spannung lag in der Wette. Wir hatten ja vorher schon mitbekommen, was die anderen Dörfer so machen mußten und immer hieß es: 30 Leute müssen dieses oder jenes machen. Diese Dörfer waren alle viel größer als Harbshausen!

Am Freitag morgen kam dann die Wette über Radio in HR 4 und da standen schon alle Gewehr bei Fuß auf Büchsenschütz' Hof. Wir haben uns die Aufgabe zusammen im Radio angehört: 30 Harbshäuser müssen je ein Familienmitglied mit einem Tier in eine Schubkarre packen. Alle sagten "kein Problem, 30 Schubkarren kriegen wir zusammen". Dann haben wir nachgerechnet und festgestellt, daß wir ja keine 30 sondern 60 Leute dafür brauchen, das macht 2/3 der Dorfbevölkerung! Nach 10 Minuten standen tatsächlich 28 Schubkarren auf dem Hof und am Ende waren es 38 oder 39 Stück, alle besetzt mit 2x Mensch und Tier. In dem Verhältnis hätten das die anderen mal nachmachen sollen!

Die Leute vom Hessischen Rundfunk haben hinterher selbst zugegeben, daß es ihnen zunächst nicht bewußt war, daß wir die doppelte Menge an Leuten brauchten wie die anderen Dörfer.

Es war eine tolle Werbung für unser Dorf: morgens im Radio bei der Bekanntgabe der Wette, dann nachmittags Live-Bericht im Radio zum Thema Harbshausen und Urlaub auf dem Bauernhof. Abends die Hessenschau mit fast einer Viertelstunde nur über Harbshausen, lt. HR-Zuschauerquote 400.000 Zuschauer. Am anderen Morgen nochmal Radio mit der Wette für das nächste Dorf mit Rückblick auf Harbshausen und wie schön doch alles war. Der Moderator Dieter Voss hat so lange von Harbshausen geschwärmt, daß er am Ende fast vergessen hatte, den anderen die Wette bekanntzugeben! Und am nächsten Abend in der Hessenschau nochmal einen kurzen Rückblick mit dem stallausmistenden HR-Team.

Welches Ausmaß das alles annehmen würde, hat sich hier wohl keiner vorgestellt! Aber es hat alles wirklich prima geklappt dank der vielen fleißigen Helfer, die sich z.T. auch spontan noch angeboten hatten und eingesprungen sind. Angefangen mit denen, die auch noch bis nachts um zwei Thekendienst geleistet haben und nicht zuletzt die mehr als 60 Leute, die mit Tier doch recht lange auf ihren Einsatz warten mußten. Vielen Dank auch an die, die bei der Planung mitgeholfen haben, die Kuchen gebacken und Kaffee gekocht haben, den Brandschutz und den Rettungsdienst übernommen haben. Danke auch an die Familie Langendorf, die mit ihren Grillspezialitäten wieder alle begeistert hat; und auch an die Tastendudler von Eder und Orke, die Vöhler Jagdhornbläser und die Tanzgruppe der Schmittlotheimer Landfrauen, die während der Pausen hervorragende Unterhaltung geboten haben. Last but not least auch ein herzliches Dankeschön an Udo und Volker Woll und Thomas Stolkmann, die leider während des Programms nicht zum Zuge kamen, dafür aber anschließend beim gemütlichen Teil eine Super-Musik gemacht haben.

Unser "Hof-Fotograf" Oliver Prothmann hat alles im Bild festgehalten (natürlich auch an ihn ein Dankeschön!). Die Bilder stehen bereits im Internet und können unter www.himmelsbreite.de angeschaut werden.

 

Drucken Weitersagen
Schließen
Familien chronik